December 2017
M T W T F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

KW37-10 Norman

Vorbei, vorbei, vorbei!

Sowohl die Clubmeisterschaften, als auch die FMN Tour 2010 sind Geschichte.
Bei den Clubmeisterschaften habe ich mir alle Chancen auf den Sieg auf der ersten Runde versaut. Zumindest lief es in Runde 2 und 3 ganz ordentlich, so dass ich mich noch über den 2. Platz freuen konnte. Hervorzuheben sind BUNTE 9aber meine letzten 9 Löcher, in denen ich fast die gesamte Farbpalette von mygolf in Anspruch nahm. Vor allem das Doppelbogey an der 4 und das Eagle an der 6 zeigen, welch irre Schwankungen in meinem Spiel liegen.
Unter der Woche ging es dann mit Fabi, Miyaki und Timo auf große, kleine Reise, wo ich auch drei neue Plätze kennenlernen konnte. Spa, Velderhof und Jakobsberg. Spa ist ein alter Platz, der sauberes Spiel verlangt. Da wir alle mit den Wahnsinnsgrüns nicht zurecht kamen (wenn wir mal bis dort kamen), waren unsere Ergebnisse unter aller Sau. Aber nächstes Jahr werde ich dort bestimmt nochmal aufteen und dann kenne ich den Platz ja zumindest ein wenig. Velderhof war unter den Neuen die langweiligste Nummer, da der Nordwesten Köln nun mal nicht viele landschaftliche Reize birgt. Der Platz war gut und vor allem die ersten 9 in einem tollen Zustand, aber ich sehe keinen Grund hier noch einmal zu spielen. Nummer 3 war ein tolles Erlebnis: Der Jakobsberg überraschte uns mit einem Golfplatz in Top-Zustand gepaart mit einer wunderschönen Landschaft. Auch hier war ich definitiv nicht das letzte Mal. Bereits bekannte Plätze waren Lietzenhof (leider kein guter Zustand) und Mergelhof (super wie immer!)
Da ich den Sieg und den Nearest to the Pin nach Hause bringen konnte, war ich mit meinen Golfleistungen natürlich zufrieden. Danke den Jungs für die unterhaltsame Woche und danke an meine bessere Hälfte, die sich so lieb um unser bestes Drittel gekümmert hat, während Herr Papa den Golfschläger in der Weltgeschichte schwingen ging.

KW29-10 Norman

 

Golf in Dieppe

KW16-10 Norman


Golfen geht immer!
Fairway 6Seit dem 20.03. hat die Golfwelt Nachwuchs bekommen und die stolzen Eltern haben ihm gleich sein grünes 350000m² Kinderzimmer gezeigt. Vorerst verzichtet er noch auf Turnierteilnahmen, um mit 18 Monaten gleich sämtliche Nettopreise einzufahren. Morgen will er wieder zum Mannschaftstraining, so dass wir aus organisatorischen Gründen einfach auch mitmachen. Vielleicht lernen wir ja auch noch was dazu.
Schlaflos in Baustert grüßt
Norman

Die ersten Fotos von David sind HIER

KW10-10 Norman

 

Par an der 8Welch ein Wunder der Natur! Nach der langen Zeit der Entbehrung ist es in unseren Breitengraden zwischen Trier und Aachen endlich wieder so weit! Es liegt Schnee! Nach 7193 endlosen Minuten hat die weiße Pracht den Golfplatz wieder in einen Teppich aus Puderzucker verwandelt! Endlich wieder kalte Füße, frierende Hände und laufende Nase! In diesem Sinne: Isch hab kalt!

 

KW09-10 Norman

Die Gewinnzahlen der Woche lauten: 1-5-5-2-9-4-2-2

Das erste Mal 2010 habe ich nun Golfbahnen betreten. Ein schönes Gefühl auf den leeren Fairways des Frühlingsboten auf Fairway 6erschreckend trockenen Bausterter Platzes (nur die Bahnen 1 und 3 hatten noch größere Matschprobleme im Anstieg) entlang zu marschieren und Golfbälle durch die Gegend zu dreschen. Nach fünf Löchern und fünf verlorenen Bällen habe ich das Projekt erste-9-2010 aber aus Ballmangel abgebrochen. Einen Tag später dann der zweite Versuch und es wurde eine richtig schöne Runde. Bei blauem Himmel, fünf Grad und Sonnenschein ging es über die „volle“ Distanz von neun Bahnen. Die ersten Highlights 2010 ließen nicht lange auf sich warten: Ein sicheres Par bei Gegenwind auf dem 400Meter Par 4. Zudem das Grün des einzigen Par 5 (450Meter bergauf) mit dem zweiten erreicht. Der im Keller vergessene Putter ließ einen Eagle-Putt leider nicht zu. Abschließend wurde die Runde mit einem schönen Birdie an der 9 vollendet. Mit dem Holz ließ es sich dann doch erstaunlich gut putten.
Ich freue mich nun schon sehr auf die Manschaftspiele im Mai und Juli und versuche bis dahin so oft wie möglich zu üben! Auf das das Wetter mitspielt!

 

KW07-10 Norman

 

Mir fehlen die Worte! Seit 8 Wochen habe ich keine Golfanlage mehr betreten…

KW03-10 Norman

 

Was soll man dazu noch sagen?! Winter, Winter, Winter! Früher habe ich mit dem Winter viel Schönes verbunden, aber seitdem ich Golf spiele ist es nur noch schrecklich.

Par an der 7 in Pebble Beach.Fünf Tage weiße Landschaften und danach direkt zurück auf über 10Grad! So würde ich mir das wünschen, aber der Dauerfrost seit Mitte Dezember bringt jeden Golfer zum Verzweifeln. In Berlin haben wir uns zum Angolfen 2010 am Montag für eine Stunde bei Hohmanns Golf an einen Simulator gestellt und die Front-9 von Pebble Beach gespielt, doch mit richtigem Golf hat das leider nix zu tun. Dann lieber 6 Grad und völlig durchnässt Golfen, als gegen eine Leinwand zu knallen. Ich hoffe einfach mal, dass die Wettervorhersage lügt und die -19 Grad in ein paar Tagen nur ein übler Scherz sind, sonst werde ich mit Sicherheit noch die zweiten 9 vom US Open-2010-Platz kennen lernen…

KW51-09 Norman

 

Vorgestern war ich mit Anneke fünf Loch Golfen, doch es macht zur Zeit mehr Sinn, die Schläger in den Keller zu stellen, da es eine riesen Matsch-Schlacht wurde. Und sonst? Roger Federer ist Europas Sportler des Jahres! Unbeirrt von seinen Gillette-Kollegen pflegt Roger weiterhin sein Saubermann-Image und wünscht mit mir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bis die Tage…

 

 

KW50-09 Norman

Erst Henry im Stade de France, dann Tiger Woods in Windermere, was macht nun Roger Federer? Gibt es Federer Henry Woodsschon Wettquoten für die möglichen Entgleisungen? Schließlich muss ein Imagewechsel vom Saubermann- zum Bad-Boy-Rasierer innerhalb von kurzer Zeit passieren, da bei einem zu langen Aufenthalt in der Imagegrauzone ein großer Abnehmerschwund zu den Aldi-Einweg-Rasierern zu befürchten ist. Leider habe ich in meiner Recherche keine entsprechenden Möglichkeiten gefunden Unsummen von Geld zu positionieren. Selbst ist der Mann und hiermit eröffne ich mein eigenes Wettbüro: Die Quoten sind:

Federer hat eine Affäre 5/1

Federer prügelt sich mit einem Reporter (ausschlaggebend ist eine Anzeige) 8/1

Federer verliert seinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer 3,5/1

Federer wird des Doping-Missbrauchs überführt 15/1

Federer kündigt seinen Vertrag bei Gillette, weil er mit dem Bad-Boy-Zeugs nichts anfangen kann 1/20

Ich bin gespannt auf die Einsätze und bei neuen Vorschlägen werde ich innerhalb kürzester Zeit eine Quote berechnen.

KW49-09 Norman

 
Aachen, Düsseldorf, Aachen, Trier! In sieben Monaten nun vier mal einen Platten gehabt. Entweder ich habe zur Zeit Pech mit dem Strassenuntergrund oder ich habe einen sehr fleißigen Feind, der mir hinterher reist.

Golf wurde auch gespielt und das in einem vorgabewirksamen Turnier.

Im Januar werden wir hier unser Glück versuchen. Dem Open-Platz für 2011.Ich hatte sogar die große Chance als einziger an diesem Tag eine Unterspielung zu schaffen, doch meine beiden Ziele für das Jahr 2009 im Golfen habe ich nicht erreichen können. Jeweils die ersten und die zweiten Neun von Trier wollte ich mal mit 36Schlägen schaffen und eine Runde unter 80 sollten auf der Soll-Seite verbucht werden. Ziel eins wurde mit 38 und 38 um jeweils zwei Schläge verfehlt und die Runde unter 80 drei Mal um einen Schlag. Am Sonntag brauchte es dann nur ein einfaches Bogey auf dem knapp über 100Meter langen Abschluss-Par 3 für eine 79, aber ich entschloss mich für einen Abschlag ins Aus und zu meinem siebten Drei-Putt des Tages zu einer zarten 6! 81 Schläge waren für Regen, starken Wind und völlig durchnässten Boden ein tolles Ergebnis, doch zu einem besseren Score fehlt mir noch die Erfahrung. 2009 wird nun wohl kein Turnier mehr gespielt, aber dafür steigt schon die Vorfreude auf die nächste Saison mit einem zur Zeit geplanten Kurzurlaub nach Kent im Januar. Schließlich sollte man British Open Plätze dann spielen, wenn Sie am schwierigsten sind. Bis dann dann!